Fandom


Diese Seite erläutert einige Grundbegriffe aus dem Kampfsystem von DSO. Um die Optimierungsergebnisse zu verstehen oder bestimmte Features wie die Kampfanalyse ist es wichtig, diese Grundbegriffe zu kennen.

Angriff

Ein Angriff erfolgt immer von einer Spieler-Garnison aus auf ein gegnerisches Lagen. Ein mit Truppen bestückter General (oder mehrere) betreten das Lager und beginnen, die Truppen darin zu bekämpfen.

Wenn ein General ein Lager betritt, in dem bereits gekämpft wird, wartet er bis dieser Kampf vorbei ist. Wenn das gegnerische Lager dann noch steht, beginnt er seinen Kampf ohne Pause/Unterbrechung zwischen dem Vorgängerkampf und seinem Kampf.

Jeder einzelne dieser Kämpfe heist Welle.

Wellen

Eine Welle ist der Angriff eines Generals mit Spielertruppen auf ein gegnerisches Lager. Die Truppen des Generals und des Gegners kämpfen wechselseitig gegeneinander in Runden und am Ende steht ein Sieger fest. Siegt der Spieler-General, so fällt und verschwindet das Gegnerlager und der General kehrt mit den überlebenden Truppen kampfbereit in seine Garnison zurück. Verliert der Spieler-General, bleibt das Generlager mit den überlebenden Resttruppen stehen und der General kehrt zu einer Genesungsphase in seine Garnison zurück.

Die Welle erfolgt in sogenannten Runden. In jeder Runde werden die Truppen auf beiden Seiten dezimiert bis eine Seite keine Truppen mehr zur Verfügung hat.

Runden

Eine Runde ist Teil einer Welle eines Kampfes. Es gibt zwei Arten von Runden: Kampfrunden und Abrissrunden. Beide Arten werden unten erläutert.

Kampfrunden

In einer Kampfrunde greifen sich die eigenen und die gegnerischen Einheiten nach einer bestimmten Vorgehensweise (Initiativen) an. Jede Einheit kommt dabei nur ein mal zum Zug. Am Ende einer Kampfrunde werden alle besiegten Einheiten für tot erklärt und nehmen nicht mehr an einer etwaigen nächsten Runde teil. Hat eine der Parteien keine Einheiten mehr, dann hat sie verloren. Sonst folgt die nächste Kampfrunde nach dem gleichen Schema.

Wenn nach einer Kampfrunde der Spieler gewonnen hat, also der Gegner keine Truppen mehr, erfolgen noch sogenannte Abrissrunden um das Gegnerlager zu beseitigen.

Kampfrunden haben eine bestimmte Dauer, die vom General und seinen Skills abhängt. Die Anzahl Kampfrunden und ihre Dauer sind der Hauptfaktor für die Dauer des gesamten Kampfes. Aber auch Abrissrunden (siehe unten) haben einen Einfluss.

Abrissrunden

Abrissrunden haben den Zweck, das gegnerische Lager zu beseitigen, wenn seine Truppen bereits besiegt sind. In einer Abrissrunde agieren also nur die Spielertruppen, nicht der Gegner.

Von jeder noch lebenden Einheitenart des Spielers (auch der General) greift eine das Gebäude des Gegners an und dezimiert dabei die Lebenspunkte des Gebäudes. Wenn das Gebäude danach noch Lebenspunkte besitzt, erfolgt eine weitere Abrissrunde.

Die Anzahl der Abrissrunden hängt also ab von den Lebenspunkten des Gebäudes und verbliebenen Einheiten mit ihrer Stärke.

Jede Abrissrunde hat ihre Dauer und beeinflusst damit auch die Gesamtdauer des Kampfes.

Initiativen

Jede Truppenart (eigene und Gegner) gehört zu einer bestimmten Initiative. Es gibt 3 Initiativen. Unterschiedliche Quellen bezeichnen die existierenden Initiativen unterschiedlich. Im Spiel heissen sie

  1. Erstschlag
  2. Normal
  3. Letzter Angriff

Initiativen sind immer in dieser Sortierung zu verstehen. Innerhalb einer Runde greifen die Einheiten in der Sortierung ihrer Initiative an, also Erstschlag zuerst und Letzter Angriff zuletzt.

Das gilt in beide Richtungen, also sowohl vom Spieler auf den Gegner (erste Attacke) als auch vom Gegner auf den Spieler (zweite Attacke).

Die Initiative als Teil der Runde läuft also nacheinander in beide Richtungen ab. Werden durch den Initiativen-Angriff des Spielers gegnerische Truppen getötet, können sie in der gleichen Runde dennoch in ihrer eigenen Initiative zurückschlagen. Erst am Ende einer Runde werden Einheiten für tot erklärt und können in einer nächsten Runde nicht mehr mitwirken.

Attacken

Eine Attacke ist Teil einer Initiativen, und zwar der Teil, in dem die Spielertruppen der Initiative alle gegnerischen Truppen angreifen oder umgekehrt:

  • erste Attacke (oder auch Spieler-Attacke): Die Spielertruppen der aktuellen Initiative greifen alle Gegnertruppen an und besiegen dabei potentiell einige oder alle.
  • zweite Attacke (oder auch Gegenattacke): Die gegnerischen Truppen der aktuellen Initiative greifen alle Spielertruppen an und besiegen dabei potentiell einige oder alle.

Die innerhalb der ersten Attacke besiegten gegnerischen Einheiten dürfen in der Gegenattacke dennoch mit angreifen. Sie werden erst am Ende einer Runde für tot erklärt.

Eine Attacke wird in Form einzelner Schläge ausgeführt, und zwar ein Schlag je Truppen-Art, die in der Attacke angreift und je gegnerischer Truppenart, auf die der Angriff gerichtet ist. Dabei wirken Eigenschaften wie Flächenschaden und Eigenschaften, die die Reihenfolge festlegen, in der gegnerische Truppen angegriffen werden.

Schläge

Ein Schlag ist ein Kampf einer Truppenart (eine oder mehrere Einheiten davon) gegen eine gegnerische Truppenart (eine oder mehrere davon). Schläge werden im Rahmen von Attacken ausgeführt.

Jede Truppenart verursacht beim Gegner einen bestimmten Schaden. Es gibt minimalen und maximalen Schaden. Was davon wirkt, ist dem Zufall überlassen ("Treffgenauigkeit"). Beim Gegner werden durch den Schaden die Lebenspunkte dezimiert. Hat eine Einheit keine Lebenspunkte mehr, ist sie besiegt. Angreifende Einheiten verlieren bei einem Schlag keine Lebenspunkte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.